Kopano und Thunderbird - Teil 2: Kalender

Im zweiten Teil der Artikel-Serie Kopano und Thunderbird - Echte Teamplayer befassen wir uns mit der Einrichtung des Kopano-Kalenders im Mozilla Thunderbird bzw. dem AddOn Lightning...

Hier können Sie direkt zu den einzelnen Teilen der Serie springen:

Um Kopano-Kalender in anderen Anwendungen nutzen zu können, müssen diese über iCAL bzw. CalDAV freigegeben werden. Dazu aktiveren Sie die entsprechenden Schnittstellen im Kopano in /etc/kopano/ical.cfg:
ical_enable = yes
ical_port = 8080

icals_enable = yes
icals_port = 8443

Auch hier gilt es wieder, bei der Aktivierung von SSL bei den beiden folgenden Konfigurations-Optionen in der ical.cfg einen gültigen Schlüssel und ein gültiges Zertifikat einzutragen:
ssl_private_key_file = /pfad/zum/pemfile.pem
ssl_certificate_file = /pfad/zum/cert.crt


Im Thunderbird installieren Sie nun über Extras/Add-ons das Lightning-AddOn. Um nun den Kopano-Kalender hinzuzufügen,
wählen Sie im oberen Bereich des Thunderbird-Fensters den neuen Reiter "Kalender". Dann klicken Sie im Menü auf Datei/Neu/Kalender, wählen Im Netzwerk, dann Weiter > und geben nun die URL Ihres Kalenders im folgenden Format an:

http://KOPANO:8080/caldav/BENUTZER/KALENDER

Ersetzen Sie

  • KOPANO durch den Hostnamen oder die IP-Adresse Ihres Servers
  • BENUTZER durch Ihren Anmeldenamen im Kopano
  • KALENDER durch den Namen des Kalenders

Bitte beachten Sie, dass sich der Name des Kalenders durch die Spracheinstellungen im Kopano unterscheiden kann. Auf Deutsch heißt er "Kalender", in englischsprachigen Installationen "Calendar". Haben Sie weitere Kalender im Kopano angelegt, legen Sie auch im Lightning für jeden Kalender eine neue Verbindung an und tragen den Namen des Kalenders an dieser Stelle in die URL ein.

Haben Sie SSL im Kopano aktiviert, ersetzen Sie http: durch https: und den Port 8080 durch 8443.

An dieser Stelle können Sie bei Bedarf auch schon den Kalender offline verfügbar machen (Offline-Unterstützung). Mit Weiter erreichen Sie nun den Bereich, in dem Sie dem Kalender einen sprechenden Namen und eine Farbe für die Einträge geben können. Hier weisen Sie dem Kalender auch ein eMail-Konto zu, über welches dann Besprechungsanfagen versendet werden. Mit der Option Erinnerungen anzeigen können Sie festlegen, ob sich zu Einträgen aus diesem Kalender ein Erinnerungs-PopUp öffnen soll. Nach dem Klick auf Weiter, werden Sie nun noch, falls SSL aktiviert ist, aufgefordert, daß SSL-Zertifikat zu akzeptieren und Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort zur Anmeldung anzugeben.


Um noch mehr Komfort im Umgang mit der Kombination Thunderbird und Lightning zu geniessen, können Sie sich über die AddOn-Verwaltung zusätzlich noch die AddOns Lightning Calendar Tabs und LightningButton installieren.

Haben Sie den Kopano-Kalender in Lighning eingebunden, können Sie der Übersicht halber den lokalen Kalender mit einem Rechtsklick löschen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.